Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt .

Wer zahlt, wer nicht?

Bürgertest Neuregelung ab 25.11.2022

Ab dem 25.11.2022 ergeben sich für folgende Personen, die sich testen lassen wollen oder müssen, entsprechende Zahlungsverpflichtungen:

Freitestung zur Beendigung der Quarantäne (Absonderung)kostenfrei
Beschäftigte, Besucher sowie Behandelte/Bewohner von schutzbedürftigen Einrichtungenkostenfrei
Pflegende Angehörigekostenfrei
Leistungsberechtigte nach § 29 SGB IXkostenfrei

Alle anderen Personen müssen den Selbstkostenbetrag in Höhe von 10 EUR entrichten.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Testperson verpflichtet ist, die Kostenfreiheit zweifelsfrei zu belegen. Dies kann z.B. durch Ausweis, Attest, Bestätigung, Eintrittskarte usw. erfolgen. Im Zweifel ist unser ehrenamtliches Personal gezwungen, die volle Gebühr zu kassieren. Wir bitten um Verständnis.

Formular Selbstauskunft (ausfüllbar)

PCR-Tests

Ab sofort können Sie bei uns an der Teststation im Wasserrettungszentrum in der Bahnhofstraße auch PCR-Tests durchführen lassen. Das Ergebnis des PCR-Tests dient auch als Bestätigungstest zur Vorlage beim Gesundheitsamt. Das Ergebnis erhalten Sie abends am selben Tag. Wir bitten darum, in jedem Fall einen Termin hierfür auf unserer Homepage einzustellen.

Die Tests sind u.a. kostenlos, wenn sie ihn zur Aufnahme in eine bestimmte Einrichtung benötigen (z.B. zur Behandlung, Betreuung, Pflege oder Unterbringung in Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, etc.) oder eben nach einem positivem Schnelltest (auch positiver Selbsttest). Den erforderlichen Nachweise können Sie unserer Homepage entnehmen. 

Wenn Sie den Test für private Zwecke benötigen, muss der Test durch Sie bezahlt werden.

Positive Tests werden nach wie vor direkt an das Gesundheitsamt mitgeteilt. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter 09543 4426550.

Seit Oktober auch bei uns

Voraussetzungen für kostenlose PCR-Tests

Aufgrund der dynamischen Lage der Inzidenzzahlen kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen. Bitte beachten Sie unsere Homepage.

Neue Testzeiten!

Wir testen ab sofort

Montag bis Sonntag

von 10 bis 11 Uhr

und

von 18 bis 19 Uhr

im Wasserrettungszentrum 
Bahnhofstraße 17
Hirschaid
(gegenüber vom Bahnhof)

Bitte buchen Sie einen Termin über unser System, oder halten Sie Ihren QR-Code (im System oder als Ausdruck) bereit. Schlussendlich können Sie auch ohne Termin kommen. 

Positiver Schnelltest - was nun?

Wenn Sie einen positiven Test vorliegen haben, können Sie unter folgenden Voraussetzungen ab sofort bei uns einen PCR-Test durchführen lassen:

Wenn die Corona Warnapp rot ist, dann erst Selbsttest oder Schnelltest, sollte dieser positiv sein, dann hat die Person Anrecht auf einen PCR Test.

Auf unserer Info-Seite können Sie nachlesen, wer Anspruch auf einen kostenlosen PCR-Test hat.

Sollten Sie SYMPTOME vorweisen, wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren HAUSARZT oder wählen Sie diese Telefonnummer 116117. Ausgenommen davon sind Schnupfenkinder.

ab November

NEU! PCR-analoge Tests

Die DLRG Hirschaid will die Bevölkerung bei der Bekämpfung der Pandemie weiter unterstützen und bietet daher ab November neben den üblichen Coronaschnelltests auch NAT-Test (Nukleinsäurenachweis analog einem PCR-Test) an. Diese werden für den Zugang zu bestimmten Örtlichkeiten benötigt. Bitte erkundigen Sie sich vorher, ob der NAT-Test hierfür anerkannt wird. Der Test hat RKI-Standard und das Ergebnis steht Ihnen bereits nach max. 15 Minuten zur Verfügung. Ein Test kostet bei uns 85 EUR.

Gerade im Hinblick auf das Unterbrechen eines Ausbruchsgeschehens sind diese schnellen Tests geeignet, um Sicherheit für sich, Familienangehörige und Freunde zu bekommen.

Die Proben werden entweder im Rachenbereich oder dem vorderen Nasenbereich entnommen. Wie ein PCR-Test auch, weist das Laborgerät die RNA des Virus nach. Dabei werden alle bisher bekannten Mutationen zuverlässig erkannt. Die Auswertung geschieht vor Ort im Testzentrum. Die Gültigkeit beträgt wie bei sonst üblichen PCR-Tests ebenfalls 48 Stunden.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin auf unserer Homepage.

Worum geht es?

Information

Die DLRG Hirschaid führt im Auftrag des Landratsamtes Bamberg - Gesundheitsamt - dezentrale Schnelltests in Hirschaid durch. Die Schnelltest finden täglich zu bestimmten Zeiten statt.

Mehr Informationen können Sie den FAQs entnehmen.

Ist auch möglich:

Testen ohne Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass Sie den Schnelltest auch ohne vorherige Anmeldung abnehmen lassen können. Es ist dann jedoch mit Wartezeit zu rechnen.

Verschiedene Testmöglichkeiten im Angebot

In unserem Testzentrum bieten wir vier verschiedene Testverfahren an:

  • Abstrich im vorderen Nasenbereich (Standardverfahren)
  • Abstrich im Rachenbereich (nach Qualifizierung des Testpersonals)
  • Lolli-Test (sehr bequem v.a. für Kinder)

Bitte sprechen Sie uns vor der Aufnahme im Testzentrum darauf an!

Bürgertestungen in Hirschaid

Wir bieten die Möglichkeit, sich neben dem Abstrich im vorderen Nasenbereich auch per Rachenabstrich oder Lolly-Test testen zu lassen. Die Erfahrung der letzten Monate hat zwar gezeigt, dass der Abstrich im vorderen Nasenbereich sehr zuverlässig und einfach zu handhaben ist. Dennoch erzeugt der Abstrich immer wieder vor allem bei kleinen Kindern Stress. Tränen müssen nicht sein, sprechen Sie uns deshalb auf die Möglichkeit an.

Seit März führen wir Testungen für alle Bürgerinnen und Bürger in Hirschaid durch. An unseren Öffnungstagen können Sie sich täglich kostenlos im Wasserrettungszentrum in der Bahnhofstraße durch unser geschultes Personal testen lassen. Die Tests sind auch für Kinder und Jugendliche zugelassen. Der Nasenabstrich wird im vorderen Nasenbereich vorgenommen, dauert nur wenige Sekunden und ist äußerst zuverlässig. Nutzen Sie unsere Online-Anmeldung! So brauchen Sie nicht zu warten, sondern erhalten das Ergebnis bequem per E-Mail. Andernfalls müssen Sie mindestens 15 Minuten auf die Bescheinigung warten.

Häufig gestellte Fragen haben wir hier für Sie eingestellt.

Wir freuen uns auf Sie!

Häufig gestellte Fragen

Ablauf der Testung

Ab sofort melden Sie sich bitte in dem Fenster oben an.

Variante 1:

  1. Sie füllen die Anmeldung oben in diesem Fenster aus. Beachten Sie die Erläuterungen zum Datenschutz und die Einverständniserklärung
  2. Kommen Sie zu dem gebuchten Termin.
  3. Sie melden sich bei der Anmeldung und sagen, dass Sie einen Termin haben.
  4. Sie werden aufgenommen und der Test wird durchgeführt.
  5. Sie können nach Hause gehen; das Ergebnis wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt.

 

Sie wollen auf das Ergebnis warten:
Sie müssen das Testzentrum verlassen und außerhalb ca. 15 bis 20 Minuten warten. Der Ausdruck wird Ihnen nach der Auswertung des Tests übergeben.

Sind die Antigen-Schnelltests geeignet, sich "freitesten" zu lassen?
Ja.


Betriebszeiten der Teststellen
Aufgrund der dynamischen Lage können sich Öffnungszeiten unserer Teststellen kurzfristig ändern. Bitte beachen Sie die Startseite unserer Homepage.

Teststelle Wasserrettungszentrum
Montag bis Sonntag von 10 bis 11 Uhr und von 18 bis 19 Uhr

 

Hygieneschutzkonzept
In den Teststellen sind stets folgende Maßnahmen einzuhalten:

  • Personal ist entsprechend der Gefährdung geschützt. FFP2-Masken sind verpflichtend zu tragen.
  • Räume werden nach Möglichkeit belüftet
  • Mindestabstand von 1,5 Metern wird eingehalten
  • Regelmäßige Desinfektion der wesentlichen Kontaktflächen
  • Laufwege sind als Einbahnstraßensystem eingerichtet

 

Minderjährige Ehrenamtliche
Minderjährige Ehrenamtliche können in den Teststellen grundsätzlich eingesetzt werden.

 

Testart
Es kommen zum Einsatz ein Test zum Abstrich im vorderen Nasenbereich (nasal, Eindringtiefe 2 – 4 cm), ein Rachenabstrich (sofern geschultes Personal vorhanden), oder ein sog. Lolly-Test.

 

Testung von Minderjährigen
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können grundsätzlich ohne Altersbeschränkung nasal mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten getestet werden. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt empfehlen wir Kinder erst ab dem vollendeten 6. Lebensjahr zu testen. Im Einzelfall muss es aber dem Abstrichteam selbst überlassen sein zu entscheiden, ob ein Abstrich an einem Kind durchgeführt wird oder nicht. Im Zweifel können die Eltern an die Teststelle der GKG in Scheßlitz, Oberend 32, oder an Kinderarztpraxen verwiesen werden.  

 

Unterweisung
Die in den Teststellen ehrenamtlich Tätigen wurden in der Anwendung und Durchführung der Schnelltests und der Verwendung der persönlichen Schutzausstattung geschult.

 

Datenschutz
Mit der Teilnahme wird die ausdrückliche Einwilligung zur Durchführung eines Abstrichs im vorderen Nasen-Raum (nasal) mit anschließendem Antigen-Schnelltest zwecks Nachweises einer akuten COVID-19-Erkrankung/ Infektion mit SARS-CoV-2 sowie zu der hiermit einhergehenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Abs.1 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Dazu zählen insb. auch solche personenbezogenen Daten, die gemäß Art. 9 Abs.1 DSGVO  einem besonderen Schutz unterliegen (Gesundheitsdaten). Die zur Durchführung der Untersuchung benötigte Einwilligung gemäß Art. 9 Abs.2 lit. a) DSGVO gilt mit der Teilnahme als gegeben. 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.